Liefer- und Versandkosten

Zahlung

Wie bezahlen Sie bei WIKIMP? Während des Bestellvorganges können Sie die Zahlungsweise aussuchen, die Ihnen am liebsten ist. Sie können Geld überweisen, Geld in bar schicken oder WIKIMP bucht die fällige Summe von Ihrem Konto ab.

Bitte beachten Sie, dass das System Ihnen automatisiert eine Bestätigung schickt, dass Ihre Bestellung eingegangen ist. Dies ist nicht  die Auftragsbestätigung − diese erhalten Sie separat als pdf-Anhang an eine E-Mail mit dem Betreff "Ihre Bestellung". Das ist wichtig, denn erst in der Auftragsbestätigung können Sie sehen, wie und wann Ihre Ware geliefert wird. Bei Bestellung von mehreren Modellen, die nicht zusammen geliefert werden können erhalten Sie mehrere Auftragsbestätigungen als Anhang. Bitte beachten Sie die Angaben in diesem Anhang.

Bei vorbestellten Modellen empfiehlt sich die Abbuchung von Ihrem Konto (das ist nur bei deutschen Konten möglich). Da Sie fest bestellt haben und im Vorfeld das Datum des Wareneingangs am Lager nicht bekannt ist, ist es so am einfachsten und Sie zahlen erst, wenn das oder die Modelle lieferbar ist/sind. Wir buchen am Tage vor dem Versand die fällige Summe von Ihrem Konto ab.

Im Übrigen: Die Erteilung einer Einzugsermächtigung ist für Sie fast ohne Risiko. Bitte fragen Sie bei Ihrer Bank nach, welche Möglichkeiten und Rechte Sie haben. Sie brauchen also keine Angst zu haben uns Ihre Bankverbindung mitzuteilen. Sorgen Sie aber bitte dafür, dass Ihr Konto die entsprechende Deckung aufweist. Zurückkommende Lastschriften kosten uns Gebühren − Sie bekommen in diesem Fall eine Rechnung über die zu zahlende Summe zzgl. EUR 10,- für die angefallenen Gebühren und Ihr Kundenkonto wird auf "Vorkasse per Überweisung" umgestellt.

In jedem Fall lautet die Zahlungsbedingung Vorkasse.

 

Versand

Der Versand von Modellen im Inland erfolgt ausschließlich per versichertem Paket. Wir liefern mit DHL. Die Versandkosten innerhalb Deutschlands betragen pauschal EUR 5,- im sicheren Karton. Der Versand an DHL Packstationen im Inland ist somit möglich.

Der Versand in das EU-Ausland erfolgt ebenfalls mit DHL für EUR 15,-. In alle anderen Länder ebenfalls mit DHL.

Da Sie den Transport bezahlen müssen und auch das Risiko tragen, ist dies die billigste und beste Variante. WIKIMP verpackt alle Modelle nach bestem Wissen und Gewissen. Die werksseitige Verpackung wird soweit wie notwendig nachgebessert. Der eindeutige Vorteil eines versicherten Paketes liegt auf der Hand: Sie haben hier einen Anspruch auf Schadenersatz, wenn einmal die Ware defekt ist. WIKIMP garantiert, dass die Ware hier einwandfrei das Lager verlässt.

Wie man mit Transportschäden und Rücksendungen umgeht, entnehmen Sie bitte WIKIMPs AGB. Details entnehmen Sie bitte dem Shopsystem bei der Bestellung.

 

Bestellung und Versand − wie spare ich Kosten?

Die fälligen Versandkosten sind Bestandteil der Auftragbestätigung, die Sie in jedem Fall erhalten werden.

Um die Versandkosten für Sie möglichst niedrig zu halten versuchen wir so viele Modelle wie möglich in einem Paket zu senden. Bei Kunden, die uns eine Einzugsermächtigung erteilt haben ist das kein Problem, denn wir können mehrere Bestellungen zusammen in einem Paket ausliefern. Hier fallen natürlich, evtl. entgegen der erhaltenen Auftragsbestätigung, nur einmalig Versandkosten an. Da wir keinen Einfluss auf Erscheinungsdaten und Lieferzeiten unserer Lieferanten haben, können wir auch nicht Monate im Voraus genau sagen, welche Modelle zusammen geliefert werden können.

Bei Kunden, die uns die Rechnungssumme vorab überweisen ist dies ein Problem, da sich Auftragsbearbeitung und Versand nicht in einem Hause befinden. Zahlen Sie Vorkasse geht der bezahlte Auftrag ins Lager und ist für die Auftragsbearbeitung nicht mehr zu sehen. Bestellen Sie dann nach können wir nicht immer Ihrem Wunsch nachkommen mehrere Bestellungen in einem Paket zu liefern − wir müssen in diesem Fall im Lager nachfragen, ob Ihr Paket noch nicht versandt worden ist. Hier kann es dann durchaus vorkommen, dass Sie kurz hintereinander mehrere Pakete erhalten. Dieses Problem vermeiden Sie durch Erteilung einer Einzugsermächtigung, siehe oben.